17.05.2011

Spirulina und Blutfettwerte - studien in korea

Spirulina und Blutfettwerte

Allgemeine und specifiche Ernärungstips? http://www.kohlsuppendiaet.org/ernaehrung/nahrungsergaenzung
Spirulina in Wasser

Zur Bewertung der Wirkung von Spirulina auf den Lipidstoffwechsel, der Leistungsfähigkeit als Oxidationshemmer und der Immunfunktion bei älteren Koreanern wurde eine Interventionsstudie durchgeführt. Sechs Männer und sechs Frauen im Alter von 60 bis 75 Jahren erhielten 24 Wochen lang je 7,5 g Spirulina Nahrungsergänzung pro Tag. Vor Beginn und während des Interventionszeitraums wurden neben der Nahrungsaufnahme auch anthropometrische und biochemische Parameter gemessen sowie der Plasmalipidpegel, der Antioxidansstatus und die Immunfunktion bewertet.



Der Gesundheitszustand der Probanden war vor ihrer Teilnahme an der Studie relativ gut. Ihre Nahrungsaufnahme war zufrieden stellend, und die anthropometrischen Werte und der Plasmanährstoffpegel lagen im normalen Bereich. Die Spirulina-Ergänzung über 24 Wochen hatte keine Beeinträchtigung der Nahrungsaufnahme und der anthropometrischen Werte zur Folge. Es wurden jedoch beträchtliche Veränderungen in den Blutlipidprofilen, der Oxidationshemmfähigkeit und bei Immunindices festgestellt. Die Plasmakonzentrationen von Triglyzeriden, der Gesamtgehalt an Cholesterol und an Lipoproteincholesterol niedriger Dichte nahm nach vier Wochen Einnahme der Ergänzungspräparate ab.
Die Oxidationshemmfähigkeit verbesserte sich, wie im zunehmenden Gesamt-Antioxidansstatus und der Abnahme der mit Thiobarbitursäure reagierenden Substanzen dargestellt Mit der Zunahme der Vermehrungsrate der peripheren Lymphozyten und des Plasma C3-Spiegels wurde auch eine verbesserte Immunfunktion festgestellt. Bei den oben genannten Wirkungen der Spirulinaergänzung gab es keinen Unterschied zwischen Probanden mit mäßigem hypercholesterolämischem (Cholesterol >200 mg/dl) und denen mit normocholesterolanämischem Cholesterol <200 mg/dl). Diese Studie beweist, dass sich Spirulina als Nahrungsergänzung bei ernäh- rungsphysiologisch anfälligen Gruppen zur Verbesserung des Ernährungs- und Gesundheitszustands und zur Vermeidung chronischer Erkrankungen wie Hyperlipidämie oder durch Oxidation verursachte Erkrankungen einsetzen lässt. Weitere Untersuchungen auf diesem Gebiet mit verschiedenen Bevölkerungsgruppen sind erforderlich.

Kim-WhaYoung; Park-JiYea; Kim-WY; Park-JY; Abteilung Nahrungsmittel der Ewha Womans University, Seoul, Republik Korea.


Allgemeine und specifiche Ernärungstips? http://www.kohlsuppendiaet.org/ernaehrung/nahrungsergaenzung

1 Kommentar:

Jade Graham hat gesagt…

Only aspire to mention ones content can be as incredible. This clarity with your post is superb and that i may think you’re a guru for this issue. High-quality along with your concur permit me to to seize your current give to keep modified by using approaching blog post. Thanks a lot hundreds of along with you should go on the pleasurable get the job done. Apotheke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...